Mas de Laval

Mas de Laval

Mas de Laval liegt zwischen Nîmes und Uzès auf den Hügeln längs des Flusses Gardon einsam in der für die Provence typischen Landschaft von Macqui-Buschwald – der Garrigue - und Obstgärten, Weinbergen und Olivenhainen.


Mas de Laval besteht aus mehreren Gebäuden, die sich um einen langgestreckten Hof gruppieren. Sie werden zum Teil privat bewohnt und zum Teil als Ferienhäuser bzw. Studios vermietet.


Sämtliche Gebäude haben den authentischen Charakter eines provenzalischen Bauernhauses. Das Natursteinmauerwerk wurde erhalten, die Dächer sind mit alten Tonziegeln gedeckt und teilweise wird das Regenwasser noch in Dachrinnen aus Ton geleitet.


Etwas abseits liegt ein Schwimmbad, das von allen Bewohnern des Mas benutzt werden kann. Die Badesaison dauert von Mai bis Oktober.


Mas de Laval ist keine Ferienanlage im üblichen Sinne, sondern ein kleines, sehr privat geführtes Landgut und ein wunderbarer Ausgangspunkt für alle Erkundungen in der westlichen Provence.